Herren 1 – Start in die Vorbereitung

Am vergangenen Samstag startete die Mannschaft von Coach Irion in eine ungewisse Saisonvorbereitung. Nachdem sich der HVW dazu entschieden hat, die vor der Saison 2019/20 ausgelobte Durchführungsbestimmung im Zuge der Corona-Krise doch nicht anzuwenden und die Ligeneinteilung nach "anderen" Kriterien vorzunehmen, startet der TV Mundelsheim wie im vergangenen Jahr in der Landesliga. Stand jetzt soll die Runde am 19./20. September starten und in insgesamt 18 Spielen soll dann ein Aufsteiger in die Verbandsliga ermittelt werden.

Auch im Team bleibt personell alles beim alten, wobei man hofft dass die Verantwortung auf jüngere Schultern verteilt werden kann. Mit Max Ernst konnte man einen alten Weggefährten und höherklassig-erfahrenen Schlussmann davon überzeugen zukünftig wieder das Gehäuse am Käsberg zu hüten.

Auf Linksaussen gibt das Gespann Schnetzer/Escher weiterhin den Ton an. Mit Timo Zaoral und dem auch im Rückraum einsetzbaren Fabian Kizler stehen hier zwei Eigengewächse in den Startlöchern im Rennen um die Einsatzminuten.

Im Linken Rückraum stehen mit Andreas Bender und Marvin Korpics zwei absolute Leistungsträger im Kader. Hier hofft man das Marvin Korpics seine Blessuren in den Griff bekommt und Toptorschütze Bender seine Ruhepausen ermöglicht und den linken Rückraum übernimmt. Mit Mark Schmidt, der in die 2. Mannschaft wechselt und dort zu einer weiteren Stabilisierung der jungen Truppe beitragen soll, verliert man einen Rückraumspieler. Diese Lücke soll durch Fabian Kizler geschlossen werden. Auch Tim Helber steht hier nach auskurieren von immer wiederkehrenden Blessuren auf der Liste.

Auf der Mitte stehen mit Nico und Jonas Gassner weiterhin erfahrene Kräfte zur Verfügung, wobei Jonas Gassner aus beruflichen und verletzungsbedingten Gründen etwas kürzer treten will. Hier steht mit Tom Kizler ein Eigengewächs an der Schwelle den Durchbruch zu schaffen. Nach ersten Gehversuchen bei den Herren auf den Aussenbahnen konnte Tom in der vergangenen Spielzeit auch konstante Leistungen im Rückraum abliefern und war für die Herren 2 der Antreiber schlechthin und einer der Hauptgründe für die hervorragende Platzierung. Mit einem weiteren Leistungssprung wird Tom auch in der ersten Herrenmannschaft nicht mehr wegzudenken sein. Mit Lars Hutter schnuppert auch hier ein weiteres Eigengewächs am höherklassigen Handball. Mit seiner Spielintelligenz und Übersicht macht er schon jetzt einige körperliche Schwächen wett und mit etwas Zeit im Kraftraum und am Esstisch erhofft sich der TV Mundelsheim hier einiges für die nächsten Jahre.

Mit Johannes Wolf hat sich ein weiteres Urgestein dazu entschieden seinen Helikopterwurf weiterhin für das zahlende Volk unterm Käsberg anzubieten. Mit dem wurfgewaltigen und abwehrstarken Linkshänder ist eine der am schwersten zu besetzenden Positionen im Handball weiterhin top besetzt. Mit Nico Gassner und Fabian Kizler stehen hier auch alternativen bereit sollte die Luft doch mal ausgehen.

Thomas Müller und Björn Berkemann besetzen nun zum dritten Jahr in Folge die rechte Aussenbahn und beide sind vor allem im Konterspiel eine starke Waffe. Auch hier gilt "man kann nicht genug Linkshänder im Kader haben". Auch wenn Linkshändern und Torhütern ein ansonsten durchgeknallter Charakter attestiert wird sind wir doch froh sie zu haben. Also die Linkshänder:-)

Am Kreis gehen unsere Arbeitsmaschinen Heiko Michy und Lukas Hochwimmer an die Drecksarbeit. Nach dem Verletzungsbedingten Ausfall von Heiko Michy zu Beginn der letzten Saison, wuchs Luki sprichwörtlich über sich hinaus und rakerte umtriebig im Mittelblock und am gegnerischen Kreis. Mit seiner Urgewalt war er nur schwer in den Griff zu bekommen und wir hoffen das er dort weitermacht wo er letzte Saison aufgehört hat. Nur wenige Spiele konnte Heiko Michy in der Rückrunde noch machen bevor die Saison abgebrochen wurde, aber man merkte direkt dass die Abwehr nochmals einen Schritt nach vorne machte. Vor allem konnten so "Schwachstellen" in der Abwehr ausgewechselt werden um sie für ihre Hauptaufgabe - vorne zu wummen - frisch zu halten.

Im Gehäuse stehen mit Max Ernst und Dominik Salles zwei Experten Ihres Fachs. Zusammen mit dem Alt-internationalen Hans Herrmann bilden sie das Torhüter-Trio für die kommende Saison. André Schmidt unterstützt wie sein Bruder Mark in der kommenden Spielzeit die Herren 2, bleibt aber als Physio weiterhin wichtiger Teil des Teams.

Mit diesem handverlesenen Kader wollen die Trainer Gerrit Irion und Vereinslegende Philipp Tschürtz den Angriff auf die Tabellenspitze unternehmen. Hierzu wird in der Vorbereitung Dienstags, Donnerstags und Samstags gearbeitet.

Bleiben Sie am Ball und lesen Sie hier regelmäßige Updates zur Vorbereitung und zum Start der Saison.

© 2019 Turnverein Mundelsheim e. V.