Herren 1 – Punktekonto ausgeglichen

Am Samstag stand im vierten Spiel der Saison das zweite Derby an. Gegen die ungeschlagenen Mannen aus Bönnigheim gelang dem Team um Coach Irion der zweite Sieg in Folge. Mit 24:28 wurden somit die Punkte 3 und 4 eingetütet. Der TV Mundelsheim begann im Angriff stark und ging im Gleichschritt bis zur 20. Minute mit dem TSV Bönnigheim mit. Vorallem der gut aufgelegte Jaron May brachte seine Farben immer wieder aus brenzligen Situationen und erzielte sehenswerte Treffer aus höchster Bedrägnis. Bis zum besagten 10:9 hielten die Käsbergjäger mit und mussten dann in 5 schwachen Minuten den TSV Bönnigheim auf 12:9 davon ziehen lassen. 

Das Team kämpfte sich aber zum Schluss der Halbzeit durch Tore von Hagen Schnetzer, Nico Gassner und Andreas Bender wieder auf 12:12 heran bis eine turbulente Schlussminute herein brach. Erst wurde 12 Sekunden vor Pausentee Hagen Schnetzer mit einer 2-Minuten-Strafe des Feldes verwiesen und im Spiel fünf gegen sechs ein verhinderter flacher Durchbruch zum Tor mit einer Disqualifikation für Heiko Michy geahndet. Eine zumindest sehr harte Entscheidung, war das Spiel bis hierhin mit lediglich zwei 2-Minuten-Strafen nicht überhart geführt. Mit diesen beiden Strafen musste der TV Mundelsheim mit 13:12 in die Pause und nach dieser eine doppelte Unterzahl überstehen. Zwar konnte Bönnigheim im ersten Ballbesitz ein Tor erzielen, aber im Angriff gelang in doppelter Unterzahl erst Tom Kizler und, nach technischem Fehler auf Bönnigheimer Seite, Andreas Bender der Durchbruch und der Torerfolg. Zusätzlich gab es in der letzteren Aktion noch eine Strafe für Bönnigheim und Mundelsheim hatte diese kritische Phase maximal positiv gestaltet und konnte in den darauf folgenden Minuten auf 14:15 stellen und man war wieder in Front. Bis Minute 40. beim Stand von 17:17 wog das Spiel hin und her. Mit 3 Toren in Folge konnte dann aber ein vorentscheidender Zwischensprint hingelegt werden den der TSV Bönnigheim nur mit Mühe wieder auf 1 Tor verkürzen konnte. In Minute 49 war aber wieder das 3-Tore-Polster hergestellt. In dieser Phase erwies sich vorallem Hagen Schnetzer treffsicher vom Punkt und erzielte so die Treffer 24, 25 und 27. Da Bönnigheim selbst nur noch in Minute 56 den 24 Treffer erzielen konnte und Dominik Salles im Kasten des TV Mundelsheim ein überragendes Spiel machte, waren die letzten beiden Minuten der Partie schon von Vorfreude auf die zwei Punkte gekennzeichnet. Mit dem Sieg schiebt sich die Mannschaft um Kapitän Hochwimmer auf den 2 Platz hinter dem ungeschlagenen Tabellenführer aus Neckarsulm. Dieser thront mit 8:0 Punkten einsam an der Spitze. Durch die Spielansetzungen ist die Tabelle noch mit Vorsicht zu geniesen da es mit Großbottwar bereits Mannschaften gibt die fünf Spiele absolviert haben, auf der anderen Seite des Spektrums steht Oberstenfeld mit lediglich einem absolvierten Spiel. Dies wird sich erst gegen Ende der Hinrunde einpendeln sodass keine so große Differenz mehr die Tabelle verzerrt.

Am Sonntag, 24.10.2021 steht auch das erste Heimspiel der Käsbergjäger an. Zu Gast wird der Aufsteiger aus Ditzingen sein, welcher seine Visitenkarte in der Käsberghölle abgibt. Die Mannschaft um Trainer Thomitzni ist mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet und es bleibt spannend wie die Standortbestimmung in Mundelsheim ausgeht. Anpiff ist um 16:30 und der TV Mundelsheim freut sich nach 19 Monaten wieder ein Heimspiel in Mundelsheim austragen zu können.

© 2021 Turnverein Mundelsheim e. V.