Herren 2 – Handballspektakel in der Käsberghalle

Am Samstag, den 06.11. war die HB Ludwigsburg 2 zu Gast in Mundelsheim. Die Stimmung in der Mannschaft war hervorragend nach zuletzt 3 Siegen in Folge. Doch klar war auch, dass mit der HBL 2 eine schwere Aufgabe auf die Käsbergjäger wartete. Zu Beginn der Partie legten die Hausherren aber so richtig los und wollten gleich demonstrieren, wer hier Zuhause ist.

Man ging in der 17. Spielminute mit 11:5 in Führung und zwang den Coach der Gäste zur ersten Auszeit. Bis dahin agierten die Mundelsheimer zielstrebig und konsequent im Angriff. Hinten vernagelte Torhüter Andre Schmidt das Gehäuse ein ums andere mal. Nach der Auszeit kamen viele technische Fehler und mangelnde Konzentration im Abschluss hinzu. So kamen die Gäste in der 24. Spielminute sogar auf ein Tor heran. Mit der Schlusssirene gab es nochmal 7 Meter für die Hausherren, den man verwandeln konnte und so mit einer 2-Tore Führung in die Kabine ging. Halbzeitstand 19:17.

Nach der Pause entwickelte sich nach für nach ein echter Handballkrimi. Das Spiel war völlig offen, da sich die Gäste nicht aufgaben. In der 43. Spielminute erhöhten die Käsbergjäger erneut auf ein 4-Tore Vorsprung zum 25:21. Doch wieder kämpften sich die Männer aus Ludwigsburg zurück und trafen in der 52. Spielminute zum Ausgleich. Dies wiederum führte zur Auszeit vom TVM-Coach Tomislav Hruska. Nach 55 gespielten Minuten gelang der HBL 2 dann die erste Führung und diese wurde direkt im Anschluss auf 2 Tore erhöht. Doch wer jetzt dachte, dass sich die Hausherren einfach so geschlagen geben, lag falsch. Durch eine überragende Mannschaftsleistung und Stimmung von der Bank kämpfte man sich zurück in dieses Spiel. Die Führung wechselte wieder durch Treffer von Finn Kienzle und Leon Kienzle zum 33:32. Eine Minute vor Spielende glichen die Gäste erneut aus. Somit kam es zum Showdown in der letzten Spielminute beim Ballbesitz für die Mundelsheimer. Leider vergab man die Chance auf die erneute Führung. Noch 20 Sekunden zu gehen und die HBL 2 nahm nochmals eine Auszeit. In der Abwehr konnte Finn Kienzle dann den Ball der Gäste herausfangen und es ging sofort in den Tempogegenstoß. Dieser war nur durch ein Foul zu stoppen. Der Ball landete in den Händen des Gästetorhüters. Durch ein taktisches Fehlverhalten des Torwarts erhielt dieser die rote Karte und es gab somit nach Ablauf der Spielzeit noch einen letzten 7 Meter. Leon Kienzle trat an und verwandelte diesen zum Endstand von 34:33. Leon machte zudem ein überragendes spiel und netzte insgesamt 13 mal! Auf Seiten der Gäste fand Maximilian Schirm immer wieder Lösungen gegen die Defensive der Hausherren und konnte den Ball 14 mal im Mundelsheimer Gehäuse verwandeln.

Ein überragender Kampf beider Mannschaften mit dem letztlich besseren Ende für die Mundelsheimer.

Während des Spiels musste Dennis Burk leider verletzt ausgewechselt werden. Nach dem Spiel erfuhr man Abends, dass es was schlimmeres ist und er uns somit für ungewisse Zeit fehlt. An dieser Stelle nochmals eine gute und schnelle Genesung Tschu Tschu.

Die 1b hat kommendes Wochenende spielfrei. Nächste Woche geht es dann zum nächsten Topspiel nach Möglingen. Anwurf ist am Sonntagabend den 21.11. um 18:45 im der Möglinger Stadionhalle.

© 2021 Turnverein Mundelsheim e. V.