Die „Erste“ holt sich den Pokal!

Pokalsieger 2017: Keller, Feret, F. Kraft

Am Samstag, den 29.4.17 fand das „Final Four“ in Steinheim statt. Die Mannschaften SV Kornwestheim VI, VFL Gemmrigheim und TSV Schwieberdingen III hatten den Einzug ins Halbfinale ebenfalls geschafft.

Die Halbfinalspiele wurden ausgelost, somit ergaben sich die Paarungen: VFL Gemmrigheim gegen den TSV Schwieberdingen III und der TV Mundelsheim gegen den Top-Favorit SV Kornwestheim VI. Beide Halbfinalspiele wurden zeitgleich gespielt.Es spielten unsere stärksten Mannschaftsspieler Fabian Kraft, Kim Keller und Sylvain Féret. Doppelteam Kraft/Keller. Die Gemmrigheimer Mannschaft gewann mehr als deutlich gegen Ihren Kontrahent aus Schwieberdingen mit 4:0, auch wir konnten uns deutlich für das Finale mit 4:1 qualifizieren.

Nach einer kurzen Verschnaufpause gingen wir ins Endspiel um Alles zu geben. Kim Keller trat gegen Tim Alber an und verlor 3:0, Fabian Kraft trat gegen Denis Alber an und verlor ebenfalls 3:2 und schließlich trat Sylvain Féret gegen Christian Wehle an und verlor auch 3:2. Somit stand es nach den Einzelspielen schon 3:0 für die Gegner aus Gemmrigheim. Nur noch einen Punkt fehlte dem VFL Gemmrigheim um als Pokalsieger nach Hause zu fahren. Doch nicht mit uns! Jetzt mobilisierten wir unsere ganze Kraft und gewannen das Doppelspiel in Verlängerung mit 3:2. Fest entschlossen, mit Unterstützung unserer Fans und Vereinskameraden schafften wir das was viele Zuschauer nicht mehr für möglich gehalten hatten. Fabian Kraft gewann sein zweites Einzelspiel mit 3:0. Kim Keller der bis dahin mit seiner persönlichen Leistung nicht sonderlich zufrieden war gewann ebenfalls sein Spiel mit 3:2 und hielt die Mannschaft im Spiel. Nun stand es 3:3 in der Gesamtwertung. Die Spannung war ungebrochen auf höchstem Niveau. Nun kam das entscheidende, letzte Einzelspiel. Nervenaufreibend bis zum Schluss punktete Sylvain Féret mit 3:2. Endstand 4:3. Klasse Leistung Jungs!! Wir sind Pokalsieger 2017!!!

Stolze Doppelpokalsieg: F. Kraft und Abteilungsleiter Kizler